Das Teilnehmerfeld für den Hockey for Hope Benefiz Cup steht

Das Teilnehmerfeld ist voll! Wir freuen uns, insgesamt 16 Teams zum 3. Hockey for Hope Benefizturnier begrüßen zu dürfen. Nachfolgend eine kleine Vorstellung aller Teilnehmer.

Allen voran die IHD Nationalmannschaft, welche sich angekündigt hat, unseren guten Zweck durch ihren Antritt zu unterstützen. In Bestbesetzung werden sie aber nicht antreten, der Grund steht weiter unten. 

Als nächstes möchten wir das Team mit der weitesten Anreise begrüßen: Etwa 700km legt der HC Boskovice aus dem Osten Tschechiens zurück, um die heimische Extraliga zu verlassen und die Schläger mit 14 deutschen und einem österreichischen Team zu kreuzen. 

Auf dem Weg nach Kaufbeuren könnten die Tschechen auch gleich unseren zweiten ausländischen Teilnehmer mitnehmen: Die IHC Streetboys Linz aus der österreichischen Regionalliga, welche die zweite österreichische Liga darstellt. 

Aus der gleichen Liga kommt unser nächster Gast: Die Waging Ducks, eigentlich ein deutsches Team, spielen sie doch ebenfalls in der österreichischen Regionalliga. Neben der Liga richten sie noch den bekannten Seerosen-Cup aus. 

Eigentlich könnte man einen Sonderzug organisieren, denn auf der Strecke Boskovice - Kaufbeuren befinden sich auch der Badgers HC München, welche mit zwei Teams in beiden Divisionen der Erdinger Inlinehockey Liga spielen.

Ebenfalls neu dabei ist die Skater Union Augsburg, einem der ältesten Inline-Vereinen Deutschlands und 1996 Gründungsmitglied der Bundesliga. Aktiv ist die SUA derzeit in der Landesliga Süd des BRIV. 

Fast schon aus der Nachbarschaft sind die Eisbären Weilheim. Eigentlich ein Eishockeyteam aus der Werdenfelser Hockey Liga, geannen sie dort die zweite von drei Divisionen. Mal sehen, wie sie sich auf Rollen machen.

Unser letzter Neuling sind die 99ers. Wer sich genau dahinter verbirgt ist unbekannt. Man weiß nur, dass es eine Art Joint-Venture aus (ehem.) Spielern des ERC Sonthofen und des EC Oberstdorf sind. 

Nicht ganz so neu, aber dafür freuen wir uns um so mehr auf die Rückkehrer aus Nürnberg. Die Lemmy Krevets, kurz Krevetten, wurden bei unserer ersten Auflage Letzter und erklärten "das Projekt Inlinehockey für erfolgreich gescheitert", kann es die Partytruppe doch nicht lassen und ist 2019 wieder dabei.

Letztes Jahr noch mit den Spielern der Eisbären Weilheim, sind sie dieses Jahr auf sich gestellt: Die Raketen Schongau. Ob sie den letztjährigen fünften Platz verteidigen können oder vielleicht auch ins Halbfinale einziehen, wird sich zeigen. 

Die Devils EC Ulm / Neu-Ulm sind ebenfalls wieder dabei und möchte seinen letztjährigen 9. Platz sicherlich steigern. Wir sind gespannt wer alles aus der aktuellen Eishockeymannschaft, welche es in die Verzahnungsgruppe mit der Bayernliga schaffte, dabei sein wird.

Team Beastmode aus Kassel, der Grund wieso die Nationalmannschaft nicht vollständig ist, sind hier doch ebenfalls Nationalspieler vertreten. Der letztjährige Drittplatzierte scheiterte nur knapp am Finaleinzug und möchte dieses Jahr sicherlich mindestens einen Schritt weiter kommen. 

Wenn wir schon beim Finale sind, kommen wir natürlich nicht am letztjährigen Sieger vorbei: Der ERC Strassberg aus dem Raum Augsburg wird alles dafür tun, gegen die starken Gegner den Titel zu verteidigen. 

Der Lokalmatador aus Kaufbeuren schlechthin: Die Buron Warriors, bestehend aus vielen ehemaligen Spielern des ESV Kaufbeuren. Sie sind zwar in keiner Liga aktiv, reisen aber gerne um die Welt um die Kaufbeurer Farben in fremden Arenen zu vertreten. 

Der andere Vertreter aus Kaufbeuren sind die EC Feger Kaufbeuren. Eigentlich eine Eishockey-Hobbytruppe, trainieren sie jedoch im Sommer regelmäßig auf Inlineskates. 

Und für jeden, der kein Team gefunden hat oder nicht genug Spieler zusammen bringt, der kann bei unserem 16. Team teilnehmen: Team Hockey for Hope ist ein offenes Team, bei welchem jeder mitspielen kann, der möchte, unabhängig vom Niveau. Die Freude am Inlinehockey reicht. 

 

Wir verwenden Cookies zur Verbesserung unserer Webseite. Sie erklären sich durch die Nutzung unserer Dienste damit einverstanden. Um mehr über Cookies heraus zu finden, beachten Sie bitte unsere Um mehr über Cookies heraus zu finden, beachten Sie bitte unsere Datenschutzrichtlinie.

  Ich akzeptiere Cookies von dieser Seite:
EU Cookie Directive Module Information